Mittwoch, 30. Januar 2019

Rahmenpläne für neue Ortsmitte Ailingen vorgestellt

Großer Andrang bei der Bürgerinformation der Ortsverwaltung Ailingen und der Stadt Friedrichshafen: Rund 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger waren in den Bürgersaal im Rathaus Ailingen gekommen. Bei der Veranstaltung stellten die drei ausgewählten Firmen ihre Entwürfe für den Rahmenplan Ortsmitte Ailingen vor.
Männer und Frau sitzend vor Leinwand
Bei der Info-Veranstaltung wurden die ersten Planungen für eine neue Ortsmitte vorgestellt.

Zunächst begrüßte Ortsvorsteher Georg Schellinger die Bürgerinnen und Bürger und erläuterte, dass sich der Ortschaftsrat Gedanken gemacht habe, wie die Ortsmitte von Ailingen künftig aussehen kann. „Wir haben uns dazu entschieden, externe Fachleute auf unsere Ortsmitte blicken zu lassen, die uns dann Vorschläge für die Neugestaltung machen“, so Schellinger. Beim öffentlichen Info-Abend hatten nun die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich zu informieren und ihre Meinung zu sagen.

Moderiert wurde der Abend von Klaus Illigmann aus München. Zunächst stellten die drei beauftragten Büros FSP aus Freiburg, KVB aus Friedrichshafen und Wick und Partner aus Stuttgart ihre Entwürfe vor.

Mit verschiedenen Ansätzen erläuterten die Stadtplaner ihre Analysen zum Kernort von Ailingen und stellten außerdem Ideen und Konzepte zur baulichen Entwicklung vor. Im Fokus stand hierbei neben verschiedenen Potenzialflächen insbesondere auch die Gestaltung des öffentlichen Raums. Im Anschluss gab es die Möglichkeit für Rückfragen und zur Diskussion, was von den Anwesenden auch genutzt wurde. Diese Rückmeldungen werden in die weitere Arbeit am Rahmenplan mit einfließen.

Wer keine Zeit hatte, an der Info-Veranstaltung teilzunehmen, hat noch bis Freitag, 8. Februar die Möglichkeit, sich die Pläne online oder im Foyer des Rathauses Ailingen während der Öffnungszeiten anzusehen.

Stellungnahmen und Ideen willkommen

Wer möchte, kann seine Stellungnahme oder seine Ideen per E-Mail stadtplanung@friedrichshafen.de direkt an das Amt für Stadtplanung und Umwelt senden. Die Vorschläge werden in die weitere Arbeit am Rahmenplan einfließen.

Weiteres Vorgehen

Die bisherige Zeitplanung sieht vor, dass der Ortschaftsrat Ailingen am Mittwoch, 20. Februar entscheidet, welches Büro mit der weiteren Ausarbeitung des Rahmenplanes beauftragt wird. Der ausgearbeitete Entwurf wird dann am Dienstag, 7. Mai erneut in einer Info-Veranstaltung vorgestellt.