Mittwoch, 17. Juli 2019

Polozker Lehrerinnen auf Schnuppertour

Acht Tage lang besuchten fünf Lehrerinnen aus der Partnerstadt Polozk (Weißrussland) Friedrichshafen. Bürgermeister Andreas Köster begrüßte die Pädagoginnen im Kleinen Sitzungssaal des Rathauses.
Gruppe von Frauen vor dem Rathaus
Bürgermeister Andreas Köster (Zweiter von rechts) begrüßte die Lehrerinnen aus der Partnerstadt Polozk im Kleinen Sitzungssaal des Rathauses.

Bei dem Besuch machten sich die Lehrerinnen ein Bild vom Schulalltag in Friedrichshafen. Dafür besuchten sie die Gemeinschaftsschule Graf Soden, die Ludwig-Dürr-Schule, das Karl-Maybach-Gymnasium  und die Zeppelin Universität. Sie nahmen am Unterricht teil und sprachen mit der Schulleitung und den Lehrkräften. Es blieb aber auch noch Zeit, um Friedrichshafen und die Umgebung kennenzulernen. Auf dem Programm standen eine Stadtführung, Besuche im Zeppelin Museum und im Schulmuseum sowie Besichtigungen der Stadt Meersburg und der Pfahlbauten.

Und auch der Besuch des Seehasenfestes mit der Eröffnung, der Begrüßung des Seehasen auf dem Adenauerplatz, dem Feuerwerk, dem Festzug und der Theateraufführung „Das Bildnis des Dorian Gray“ der Theater-AG des Graf-Zeppelin-Gymnasiums, durften nicht fehlen. Der Freundeskreis Polozk e. V. begrüßte die Gäste außerdem auf dem Hof Hoher in Ellenweiler zum Sommerfest.

Dem Besuch der fünf Lehrerinnen ging eine 6-tägige Reise von Lehrerinnen und Lehrern mehrerer Häfler Schulen nach Polozk voraus.

Die Städtepartnerschaft zwischen Polozk und Friedrichshafen wurde 1988 geschlossen.