Notbetreuung in den Pfingstferien

In den Pfingstferien werden Notbetreuungen in den Kindertagesstätten und in den Schulen angeboten. Keine Ferienbetreuung im Spielehaus.

Die Notbetreuung in Kindertagesstätten und Schulen bis Klasse 7 wird auch in den Pfingstferien angeboten. Die Betreuung wurde eingerichtet und stellt für Eltern, die in so genannten systemrelevanten Berufen arbeiten oder eine Präsenzpflicht an ihrem Arbeitsplatz haben, eine wichtige Unterstützung dar: Das Land hatte festgelegt, dass die Notbetreuung in Anspruch genommen werden kann, wenn beide Erziehungsberechtigten bzw. Alleinerziehende in Berufen der kritischen Infrastruktur tätig sind oder eine Präsenzpflicht am Arbeitsplatz besteht und ihre Kinder nicht anderweitig betreut werden können. Wie bereits in den Osterferien, müssen sich die Eltern direkt an die Schule oder die Kindertagesstätte ihrer Kinder wenden.

In den Pfingstferien kann wegen der Corona-Pandemie keine Ferienbetreuung im Spielehaus stattfinden.

Informationen:
Bereits bezahlte Anmeldebeträge für die SpielehausFerien werden zurückerstattet. Nähere Informationen finden Eltern unter www.friedrichshafen.feripro.de . Für Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Spielehauses, Telefon 07541 386729, E-Mail gerne zur Verfügung.