Freitag, 23. September 2022
Kategorie: Medieninformationen

Neues Jahrbuch „Leben am See“ wird vorgestellt

Das neue Jahrbuch des Bodenseekreises „Leben am See“ wird am 29. September in Friedrichshafen und am 6. Oktober in Überlingen vorgestellt. Es hat den Wandel als zentrales Thema.
Foto Buchcover Leben am See
Foto: Bodenseekreis

Die 40. Ausgabe des Kreisjahrbuchs fragt, in welcher Weise sich die aktuellen globalen, gesellschaftlichen und kulturellen Veränderungsprozesse im Bodenseekreis niederschlagen und welche Folgen und „Nebenwirkungen“ sie haben. Die Buchvorstellungen mit einem bunten Rahmenprogramm beginnen jeweils um 19:30 Uhr: Donnerstag, 29. September 2022, Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen mit Oberbürgermeister Andreas Brand und Erstem Landesbeamten Christoph Keckeisen, sowie Donnerstag, 6. Oktober 2022 im Kursaal Überlingen mit Oberbürgermeister Jan Zeitler und Landrat Lothar Wölfle. An diesen Abenden ist das neue Jahrbuch zum Vorzugspreis von 16 Euro erhältlich (Ladenpreis: 20 Euro). Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter oder Tel. 07451 204-6400.

Bei den beiden Buchvorstellungen werden einige spannende Beispiele für Wandel und Veränderung in der Region vorgestellt. So zeigt die „Frauenbande Meckenbeuren“, wie musikalischer Wandel vom Männerchor zu einem weiblichen Stimmkörper gelingen kann. Die Langenargener Festspiele präsentieren Kostproben aus ihrem erfolgreichen Theaterprogramm.

Wer am 29. September nach Friedrichshafen kommt, kann dort außerdem eine Kurzeinführung ins Thema Sensorik erleben. In Überlingen wird Professor Hubert Klausmann von der Universität Tübingen einen Einblick in den Wandel des Dialekts am nördlichen Bodensee geben. Rückblicke auf das vergangene Jahr und interessante Einblicke in das Leben am See runden die 390 Seiten umfassende Kreischronik ab.

Quelle: Landratsamt Bodenseekreis