Donnerstag, 09. April 2020

Nachruf: Ehrenbriefträger Walter Wagner verstorben

Jahrzehntelang war Walter Wagner Dirigent des Harmonika-Club Friedrichshafen e. V. Als Anerkennung seines Engagements hat Walter Wagner 2002 auf Beschluss des Gemeinderats den Ehrenbrief der Stadt Friedrichshafen für seine Verdienste im kulturellen Bereich erhalten. Am 5. April ist Walter Wagner im Alter von 88 Jahren verstorben.

„Walter Wagner hat mit seiner tiefen Liebe zur Musik, seiner Begabung zu unterrichten und seiner Fähigkeit, andere für die Musik zu begeistern, viele Jahre lang Entscheidendes für den Harmonika-Club Friedrichshafen geleistet“, so Oberbürgermeister Andreas Brand. „Bei den vielen Auftritten im In- und Ausland war er mit dem Harmonika-Club ein sympathischer musikalischer Botschafter unserer Stadt.“

Dem Harmonika-Verein war Walter Wagner bereits als Jugendlicher im Jahr 1948 beigetreten, zehn Jahre später wurde er zum Dirigenten, war zudem  von 1954 bis 1964 Ausschussmitglied, danach beratendes Mitglied. Mit engagiertem, jahrzehntelangem Einsatz  baute Walter Wagner den Verein und dessen große musikalische Qualität auf. Mit seiner kreativen und motivierenden Ausbildung hat er einen großen Beitrag zur musikalischen Bildung und zur Pflege der Geselligkeit geleistet. Bei den zahlreichen Konzerten im In- und Ausland, auch in den Partnerstädten Polozk und Sarajevo, hat er entscheidend zum kulturellen Leben und Austausch beigetragen.

Für sein Können und sein Engagement erhielt Walter Wagner neben dem städtischen Ehrenbrief zahlreiche weitere Auszeichnungen: Er war Ehrenmitglied des Harmonika-Vereins, erhielt die silberne und goldene Ehrennadel des Deutschen Harmonika-Verbandes, die Hermann-Schittenhelm-Medaille, die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg und die Ehrenmedaille in Gold und damit die höchste Auszeichnung des Deutschen Harmonika Verbandes.

Walter Wagner wird durch sein Wirken in Friedrichshafen in ehrender Erinnerung bleiben.