Montag, 13. Mai 2019

Kindergarten im Max-Grünbeck-Haus eingeweiht

Im Max-Grünbeck-Haus ist ein zweigruppiger Kindergarten für bis zu 50 Mädchen und Jungen entstanden. Erster Bürgermeister Dr. Stefan Köhler eröffnete am Freitag, 10. Mai offiziell den Kindergarten „Katharina“ mit vielen lachenden Kindern.
Lachende Kinder klatschen und winken.
Die Kinder singen und tanzen zur Einweihung des Kindergartens Katharina im Max-Grünbeck-Haus.

„Viele Hände waren nötig, damit dieser tolle Kindergarten geschaffen werden konnte“, sagte Erster Bürgermeister Dr. Stefan Köhler bei der Eröffnung. Die Kinder und auch die Mitarbeiterinnen, so Köhler, hätten sich von Anfang an in den neuen Räumen wohl gefühlt. Auch wenn der Kindergarten im dritten Obergeschoss des Gebäudes liegt, haben die Kinder ausreichend Möglichkeiten, im Garten zu spielen. „Es ist nicht üblich, dass ein Kindergarten im dritten Obergeschoss liegt. Wir haben uns aber alle schnell an die Situation gewöhnt und freuen uns bei schönem Wetter über den Sonnenaufgang“, so Marion Bruckmann, Leiterin des Kindergartens Katharina.

Im Juli 2017 beschloss der Gemeinderat, im Max-Grünbeck-Haus im dritten Obergeschoss einen Kindergarten einzurichten. Deshalb wurden die vorhandenen großen Räume geteilt, neue kleinere Toiletten eingebaut und eine Küche eingerichtet. Die Kosten für den notwendigen Umbau und die Erstausstattung betrugen rund 223.000 Euro. Damit ist der Kindergarten Katharina wohl der höchstgelegene Kindergarten im Stadtgebiet.

Bereits seit 17. September 2018 hört man aus dem dritten Obergeschoss des Max-Grünbeck-Hauses Kinderstimmen. Los ging es zunächst mit neun Kindern in der Eingewöhnungsphase. Mittlerweile spielen, rennen und singen dort schon fast 50 Mädchen und Jungen. „Während der ersten Monate nach der Eröffnung kamen viele Kinder zur Eingewöhnung. Die Eingewöhnung der Kinder ist eine intensive und anstrengende Phase und verlangt sehr viel Einfühlungsvermögen, Flexibilität, Ausdauer, Fachwissen und gute Absprachen mit den Eltern“, so Bruckmann. Nach jetzt sieben Monaten in denen der Kindergartenbetrieb läuft, beginnen sich die Kindergruppen zu festigen.