Freitag, 19. März 2021

Keine Quarantäne für Kontakte von Kontaktpersonen

Aufhebung der Quarantäne für Haushaltsangehörige von Kontaktpersonen

Durch Beschluss vom 16. März 2021 des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg wurde die Quarantäneverpflichtung für Haushaltsangehörige von Kontaktpersonen der Kategorie I, die Kontakt zu einem Virusvariantenträger hatten, aufgehoben.

Die Quarantäneverpflichtung besteht künftig sowie auch rückwirkend für Haushaltsangehörige des genannten Personenkreises nicht mehr. Für alle, die davon betroffen sind, ist die Quarantäneverpflichtung aufgehoben – auch dann, wenn bereits vor dem Gerichtsbeschluss vom 16. März 2021 über die Quarantäneverpflichtung informiert wurden.

Die Stadt bittet trotz der Aufhebung der Quarantäneverpflichtung für Haushaltsangehörige von Kontaktpersonen der Kategorie I darum, aufmerksam auf mögliche Symptomen zu achten und soweit wie möglich Kontakte zu reduzieren. Gegebenenfalls ist nach Rücksprache mit Hausärztin oder Hausarzt ein Test sinnvoll.

Außerdem wird empfohlen, sich auch innerhalb des eigenen Haushalts bestmöglichst zu separieren, auf Abstand zu achten, regelmäßig zu lüften und gemeinsame Mahlzeiten zu vermeiden.

Die Verpflichtung zur Quarantäne für direkte Kontaktpersonen der Kategorie 1 gilt weiterhin.