Interkulturelle Woche: Eröffnung Häfler Vielfaltsweg

Im Rahmen der bundesweiten Interkulturellen Woche mit dem Motto #offengeht lädt die Stadt Friedrichshafen am Donnerstag, 30. September um 15.30 Uhr zur Eröffnung eines interkulturellen und interreligiösen Begegnungswegs ein. Der Treffpunkt für die Eröffnung des Häfler Vielfaltswegs durch Bürgermeister Andreas Köster ist die evangelische Schlosskirche in der Schlossstraße 2. Interessierte sind zur Eröffnung eingeladen.
Logo Interkulturelle Woche

Der Weg führt von der Schlosskirche durch den Uferpark zum Rathaus. Von dort zum hinteren Hafen bis zum Haus der Kulturen. Insgesamt befinden sich auf dem Weg 19 Stationen, an denen Tafeln aufgestellt sind. Der „Häfler Vielfaltsweg“ lädt bis 7. November zu einem Spaziergang ein und informiert über das interkulturelle Zusammenleben in der Stadt. Der Begegnungsweg ist das erste Projekt, das in Friedrichshafen im Rahmen der neuen bundesgeförderten „Partnerschaft für Demokratie“ durchgeführt und im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ finanziell gefördert wird.

Bereits seit 1975 findet jährlich Ende September bundesweit die Interkulturelle Woche statt. Daran beteiligen sich mehr als 500 Städte und Gemeinden. Ein Ziel der Interkulturellen Woche ist das Eintreten für bessere politische und rechtliche Rahmenbedingungen des Zusammenlebens von Deutschen und Zugewanderten.  Darüber hinaus ist es ein zentrales Anliegen, durch Begegnungen und Kontakte im persönlichen Bereich ein besseres gegenseitiges Verständnis zu entwickeln und zum Abbau von Vorurteilen beizutragen.

Weitere Infos erhalten Sie telefonisch unter der Nummer 07541 203-2020, per E-Mail oder im Internet unter www.friedrichshafen.de/vielfaltsweg.

Interkulturelle Ausstellung im Stadtarchiv
Ab 8. Oktober ist im Stadtarchiv eine interkulturelle Ausstellung mit Bildern, Gegenständen, Dokumenten zum Thema Migration zu sehen. Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit zwischen dem Stadtarchiv und der Abteilung Integration zusammengestellt. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Stadtarchivs besichtigt werden.

Tag der offenen Tür
Darüber hinaus werden sich am Sonntag, 3. Oktober von 12 Uhr bis 18 Uhr beim Tag der offenen Tür Migrantenorganisationen in ihren Räumlichkeiten vorstellen. Ein kostenloser Shuttlebus bringt die Besucherinnen und Besucher zum Busparkplatz Friedrichstraße, Stadtbahnhof, Hafenbahnhof, Stadtarchiv, Albert-Maier-Straße in Bunkhofen und zum Spektrum in der Ailinger Straße 38.

Ausstellung im Rathaus
Als weitere Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Woche ist vom 28. September bis 15. Oktober im Häfler Rathaus die von der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen erarbeitete Ausstellung „Romantik in Preußen – zwischen Königsberg, Marienburg, Berlin und Köln“ zu sehen. An ausgewählten Beispielen werden die bedeutenden Einflüsse des Ostens, nicht zuletzt solche der heute nicht mehr zu Deutschland gehörenden Landschaften wie Ost- und Westpreußen auf den Westen, insbesondere das Rheinland, dargestellt. Die Ausstellung wird von der Landsmannschaft der Oberschlesier Kreis- und Ortsgruppe Friedrichshafen e.V. präsentiert und kann während der Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden.