Impfungen mit AstraZeneca-Impfstoff gehen weiter

Alle Termine ím Kreisimpfzentrum Bodenseekreis behalten ihre Gültigkeit.

Ab Freitag, 19. März 2021 behalten alle vereinbarten Termine im Kreisimpfzentrum Bodenseekreis (KIZ) in Friedrichshafen Gültigkeit. Alle Impfungen werden planmäßig durchgeführt. Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hatte am Donnerstagabend (18. März 2021) ihre Bewertung bekannt gegeben, dass der Impfstoff des Herstellers Astrazeneca „sicher und wirksam“ sei. Die zu Wochenbeginn ausgesprochenen Terminabsagen sind damit hinfällig. Auch wer seine Terminbestätigung nicht mehr parat hat, ist weiterhin bei Kreisimpfzentrum eingebucht und kann zum vereinbarten Termin erscheinen.

Personen, deren Impftermin wegen der deutschlandweiten Impfunterbrechung bezüglich des Impfstoffs von Astrazeneca in der vergangenen Woche ausgefallen ist, werden durch das Kreisimpfzentrum Bodenseekreis in den nächsten Tagen persönlich angerufen, um einen neuen Termin für die Erstimpfung zu vereinbaren. Das betrifft etwa 900 Personen.

Welcher Impfstoff bei einem Impftermin verwendet wird, wird den Patientinnen und Patienten regulär im ärztlichen Gespräch im Kreisimpfzentrum mitgeteilt. Hier besteht auch die Möglichkeit, Fragen zur Sicherheit und Wirksamkeit des verwendeten Präparats zu stellen. Eine Wahlmöglichkeit bezüglich des Impfstoffes besteht jedoch nicht.

Informationen zum Kreisimpfzentrum Bodenseekreis unter www.bodenseekreis.de/corona-impfung.

Quelle: Landratasamt Bodenseekreis