Häfler Testzentren bekommen Zuwachs

Seit Samstag ergänzt ein weiteres Schnelltest-Zentrum am Romanshorner Platz das bisherige Testangebot der Häfler Testzentren. Außerdem dürfen ab sofort auch Schulen, Arbeitgeber und Dienstleister Test-Bescheinigungen ausgeben.

Allein in den beiden städtischen Testzentren in der Alten Festhalle und in der Innenstadt, Eugen-Bolz-Straße, wurden in der vergangenen Woche 2.472 Tests abgenommen, davon waren 6 positiv. Im Vergleich zu den Vorwochen wird das Angebot stabil genutzt, der Durchschnitt seit Ostern liegt pro Woche bei 2.414 Tests, die Zahl der positiven Tests lag jeweils zwischen fünf und sieben pro Woche. Wer will, kann das Ergebnis von Tests in den städtischen Testzentren inzwischen auch an die offizielle Corona-Warn-App übertragen, eine entsprechende Schnittstelle wurde inzwischen eingerichtet.

Neben den beiden städtischen Testzentren gibt es weitere Testzentren in Friedrichshafen: Auf dem P7-Parkplatz ist ein Drive-In-Schnelltestzentrum, bei dem neben den kostenlosen Bürgertests auch kostenpflichtige PCR- und Antikörper-Tests gemacht werden können. Der P7-Testanbieter hat außerdem am Samstag, 8. Mai ein weiteres Testzentrum für kostenlose Bürgertests am Romanshorner Platz in unmittelbarer Nähe zum Hafenbahnhof und Edeka in Betrieb genommen. Im Drive-In-Zentrum beim Club Gerrix sind ebenfalls kostenlose Bürgertests sowie kostenpflichtige Antigen-Schnelltests möglich, dort sollen ab 17. Mai noch kostenpflichtige PCR-Tests hinzukommen. Außerdem bietet die Bodensee-Apotheke in der Hadwigstraße (Nähe Ehlerstraße) und in der Friedrichstraße kostenlose Schnelltests an.

Inzwischen dürfen auch Anbieter von Dienstleistungen wie etwa Friseurbetriebe, für deren Nutzung ein tagesaktueller Schnelltest erforderlich ist, offizielle Nachweise ausstellen. Diese Möglichkeit haben auch Schulen und Arbeitgeber im Zusammenhang mit der betrieblichen Testung. Dabei muss die Anwendung von einer geeigneten Person überwacht werden. Die Kriterien zur Eignung der Person werden vom Ministerium für Soziales und Integration festgelegt: Diese Personen müssen demnach zuverlässig und in der Lage sein, die Gebrauchsanweisung des verwendeten Tests zu lesen und zu verstehen, die Testung zu überwachen, dabei die geltenden AHA-Regeln einzuhalten, das Testergebnis ordnungsgemäß abzulesen sowie die Bescheinigung korrekt und unter Angabe aller erforderlichen Angaben und unter Wahrung des Datenschutzes auszustellen.

Info: Auf www.friedrichshafen.de/testzentrum  sind alle der Stadt derzeit bekannten Schnelltestmöglichkeiten zu finden. Die Liste kann und soll ergänzt werden durch weitere Anbieter.