Gastronomie und Corona – was jetzt wichtig ist

Die Landesregierung hat die Auflagen für die Gastronomie weiter gelockert. Die Stadt berät Gastronomen bei Fragen zur Umsetzung der Corona-Auflagen.

Die Stadtverwaltung berät Gastronomen bei Fragen und hat ein Infotelefon eingerichtet und auf der Website eine Checkliste bereitgestellt, die bei der Umsetzung der Hygiene-Auflagen helfen soll.

Zu den wichtigen Punkten, die Gastronomen jetzt aufgrund der allgemeinen Corona-Verordnung beachten müssen, zählt die Kontaktnachverfolgung, also konkret das Erheben der Namen der Gäste und ihrer Kontaktdaten sowie Datum und Uhrzeit des Besuchs. Wer keine Angaben machen will, darf Gaststätten, Kneipen und Bars nicht besuchen. Für Beschäftigten gilt außerdem Maskenpflicht bei direktem Kundenkontakt. Ein Gesichtsschild ist kein Ersatz für eine Mund-Nasen-Behelfsmaske.

Die bis 30. Juni 2020 gültige Unterverordnung Corona-VO – Gaststätten wurde aufgehoben. Für Gaststätten gelten nun, wie auch für andere Betriebsarten (Einzelhandel, Friseure, Kosmetik usw.) die allgemeinen Vorgaben der Corona-VO dese Landes Baden-Württemberg.

Für Fragen von Seiten der Gastronomen hat die Stadt Friedrichshafen unter www.friedrichshafen.de/corona eine Checkliste für Gastronomen bereitgestellt und Infotelefon eingerichtet. Das Infotelefon ist unter Telefonnummer 07541 203-2130 von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und zusätzlich montags von 14 bis 16 Uhr und  donnerstags von 14 bis 18 Uhr erreichbar. Per Mail können Fragen gestellt werden an .