Freitag, 24. April 2020

Erstes Etappenziel im Langstreckenlauf erreicht

Oberbürgermeister Andreas Brand
Porträtbild Andreas Brand
Andreas Brand, Oberbürgermeister

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

seit März beherrscht die Corona-Pandemie unser Leben. Sie hat Auswirkungen auf einfach alles, auf unseren Alltag, auf unser gesellschaftliches Leben, auf unsere Wirtschaft und das tägliche Miteinander. In dieser Zeit haben wir gemeinsam Wege gefunden, um trotz der Einschränkungen miteinander in Kontakt zu bleiben. Es ist einfach schön zu erleben, mit welcher Herzlichkeit die Menschen in unserer Stadt sich gegenseitig helfen. Dafür möchte ich Ihnen allen danken.

Seit dieser Woche gibt es erste Lockerungen, die für viele eine Erleichterung und Entlastung bedeuten – im Gegenzug kommt die Maskenpflicht beim Einkauf, in Bus und Bahn. Zahlreiche Geschäfte in der Stadt haben dafür wieder geöffnet und bieten ihr Sortiment an. Dass die Geschäfte wieder offen sind, ist ein guter Anfang und ein Schritt nach vorne. Ich freue mich darüber, dass unsere Innenstadt wieder lebendiger ist und so ein kleines Stück Normalität in unser Leben kommt. 

Ab Montag können Sie sich beim Spaziergang auch wieder auf einer der vielen Parkbänke ausruhen. Denken Sie dabei aber an die Abstandsregel, die eingehalten werden muss. Das Medienhaus am See öffnet – zwar noch eingeschränkt – ebenfalls seine Türen. Und auch im Rathaus wurde Basisdienst erweitert, sodass wieder mehr Menschen ihre Angelegenheiten im Rathaus erledigen können – am besten nach vorheriger Terminvereinbarung. Auch diese Lockerungen setzen voraus, dass wir uns weiterhin so vorbildlich und gewissenhaft wie bisher an die gebotenen Einschränkungen und Hygienevorschriften halten.

Es ist noch ein langer Weg, den wir gemeinsam gehen müssen, um der Pandemie weiter zu verlangsamen. Ein wichtiges und erstes Etappenziel dieses Langstreckenlaufs haben wir jetzt erreicht. Wir alle sollten mit der notwendigen Sorgfalt, mit gegenseitigem Respekt aber auch dem notwendigen Optimismus in die Zukunft blicken.

Nutzen Sie die Frühlingszeit, um gemeinsam mit der Familie spazieren zu gehen oder Rad zu fahren und genießen Sie unsere blühende Landschaft.

Mit herzlichen Grüßen

Andreas Brand
Oberbürgermeister