Freitag, 30. Juli 2021

#dranbleiben

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
Oberbürgermeister Andreas Brand
Oberbürgermeister Andreas Brand

jetzt heißt es #dranbleibenBW – die Aktion ist Ihnen bestimmt schon begegnet, oder? Das Land wirbt mit dieser Aktion auf allen Kanälen für die Impfung, also gedruckt in den Zeitungen und auf Plakaten, Online und auf Social Media. Denn: Nur, wenn wir eine sehr hohe Impfquote erreichen, werden wir der Pandemie entkommen. Und mal ehrlich: Wer will das nicht?

Inzwischen ist es auch ganz leicht geworden, an eine Impfung zu kommen: Während noch vor wenigen Wochen sehr gute Nerven, viel Zeit und oft genug eine ordentliche Portion Glück notwendig waren, um einen Impftermin zu ergattern, sieht das heute schon ganz anders aus: Geimpft wird spontan und ohne Termin im Kreisimpfzentrum sowie freitags und samstags im ehemaligen Testzentrum im Rathaus, dazu gibt es eine Beratung auf Freitagsmarkt und Schlemmermarkt. Die Impftermine während der Marktzeiten will das Landratsamt den ganzen August anbieten und auch die offenen Impfwochen im Kreisimpfzentrum sollen fortgesetzt werden. Auf der Website des Bodenseekreises finden Sie alle Angebote und zusätzliche Informationen.

Und noch ein gutes Argument: Wer sich an den Markttagen oder im Kreisimpfzentrum für den Impfstoff von Johnson & Johnson entscheidet, benötigt nur eine Impfung und damit keinen weiteren Termin. Wer lieber BioNTech, Moderna oder AstraZeneca will, geht einfach ins Impfzentrum und lässt sich mit Abstand zweimal impfen.

Warum es so wichtig ist, dass wir uns impfen lassen? Weil wir damit uns und unsere Mitmenschen schützen: Vor schwerer Erkrankung und vor allem weiteren Lockdowns. Und: Solange Kinder nicht geimpft werden können, sind sie auf den Schutz durch geimpfte Erwachsene angewiesen. Das sollte es uns doch wert sein, oder?

In diesem Sinne: Lassen Sie sich impfen – für sich und für die anderen.

Ihr

Andreas Brand
Oberbürgermeister