Das neue Programm der vhs ist online

Mit viel Herzblut wurden wieder über 600 Kurse geplant
Im offenen Atelier.
Offenes Atelier zu Semesterstart,entstanden noch vor Corona. Bild: vhs-Friedrichshafen

Das neue Programm der städtischen Volkshochschule ist für den Herbst und Winter online, die gedruckte Version erscheint am Mittwoch, den 13. Juli. Wissensdurstige und Lernhungrige können bequem von zu Hause aus schon jetzt im Internet unter www.vhs-fn.de im Programm stöbern, sich zu allen Kursen informieren und sich online anmelden. Für Neugierige steht auch das Programmheft als pdf zum Download bereit. Semesterstart ist der 19. September.

Da die vhs Friedrichshafen dieses Jahr ihr 75-jähriges Jubiläum hat, ist am 16. und 17. September ein Tag der offenen Tür geplant mit vielen Schnupperkursen, offenem Atelier und offener Kochwerkstatt für Jung und Alt. Was hat die vhs zu bieten? Hier kann man sich unverbindlich ausprobieren und etwas Neues kennenlernen. Vielleicht etwas, worauf man schon lange Lust hatte, aber sich nicht so richtig entscheiden konnte. Ein Kaffeemobil für Erwachsene und ein Spielebus für Kinder sind bereits gebucht, lässt die vhs-FN wissen.

Mit über 600 Kursen ist im neuen Semester für jeden wieder etwas dabei. Sei es in den Programmbereichen Politik, Gesellschaft und Umwelt, vhs-Sprachenschule, Beruf und Digitales, Kultur und Gestalten oder dem vhs-Gesundheitszentrum. Ziel­gruppenorientierte Angebote wie die Frauen vhs, Senioren vhs oder junge vhs ermöglichen das Ler­nen und den Kontakt mit Gleichgesinnten. Dabei gibt es unterschiedliche Formate wie Wochenend­kurse, Abendkurse oder Kurse in Kleingruppen. Wer lieber von zuhause aus lernt, dem steht ein viel­seitiges Online-Angebot zur Verfügung.

„Wie sich die Corona-Lage im Winter entwickelt, weiß keiner. Allerdings sind wir inzwischen fit was Online-Unterricht anbelangt, auch die Dozentinnen und Dozenten. Dazu kommt, dass wir in die Aus­stattung investiert haben und z.B. auf moderne Medienwagen zurückgreifen können. Käme es zu Einschränkungen, könnten wir kurzfristig viele Kurse online oder hybrid (das heißt  vor Ort und zugleich online) weiterführen“, sagt Detlev Maaß, Leiter der vhs-FN. Ergänzend fügt er hinzu, dass jeder Teilnehmende für sich entscheiden kann, ob er online dabeibleibt. Meldet man sich in so einem Fall von einem Kurs ab, werden nur die bereits besuchten Kurstage berechnet, für die noch ausstehenden gibt es eine Gutschrift. Ein Risiko gehen damit die Teilnehmenden nicht ein, wenn sie sich schon jetzt anmelden.

Das Servicebüro der vhs steht für eine persönliche Beratung in der Charlottenstr. 12/2 zur Verfügung:
am Vormittag montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und am Nachmittag montags und mittwochs von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr, Telefon 07541 203-3434.
Zusätzlich wird von Babette Reitz und Dorothea Siegle eine kostenlose Weiterbildungsberatung und ein Gesundheits-Coaching angeboten.

Tipp: Sprachkenntnisse können Interessierte selbst über die Homepage überprüfen, unter www.vhs-fn.de > Prüfungen > Online Einstufungstests.