vhs: Das lange Warten hat ein Ende

Die vhs-FN öffnet ihre Pforten.

Das Team der vhs Friedrichshafen freut sich riesig: Am Montag, 7. Juni starten die ersten Kurse in Präsenz. Das Haus ist bereits hergerichtet, neue Plakate aufgehängt, die Desinfektionsspender gefüllt, es kann losgehen. Nur die Tische und Stühle in den Unterrichtsräumen sind noch nicht gestellt, je nach Kursanmeldungen werden die Kurse optimal auf die Räume verteilt, sodass die Teilnehmenden viel Abstand zueinander haben. „Sicherheit ist uns wichtig“, sagt Detlev Maaß, Leiter der vhs-FN, „wir wollen keinerlei Risiko eingehen. Jetzt auf den letzten Metern wollen wir keinen Hotspot in Friedrichshafen.“ Am Kurs teilnehmen können auch nur Personen, die eines der drei Gs nachweisen können: Geimpft, Genesen oder Getestet. Die AHA-Regeln gelten nach wie vor.

Die pädagogischen Mitarbeiter der vhs-FN sind noch kräftig am Planen. Es lohnt sich, immer mal wieder auf der Webseite https://www.vhs-fn.de/programm/  vorbeizuschauen, Tag für Tag kommen neue Kurse hinzu. Bewegungskurse starten auch, aber voraussichtlich erst am 21. Juni, ab dann müssen nur noch 10 Quadratmeter pro Person zur Verfügung gestellt werden. Ab dem 16. Juni wären es noch 20 Quadratmeter, das hieße nur vier Teilnehmende plus Dozent oder Dozentin in den Gymnastikräumen, was nicht wirtschaftlich wäre. Von daher müssen sich alle Bewegungshungrigen noch etwas gedulden, Interessierte an Aqua-Kursen sogar bis September.

Wichtig ist, dass sich alle Teilnehmenden vorher zu den Kursen anmelden. Weitermeldelisten gibt es derzeit nicht. Wird die genügende Teilnehmerzahl nicht erreicht, muss ein Kurs etwa 3 Tage vor Kursbeginn abgesagt werden. Durch die Corona-Richtlinien ist deutlich mehr Vorlauf nötig.

Das aktuelle Programm findet man unter: https://www.vhs-fn.de/programm/
Das Service-Büro hilft gerne weiter unter oder telefonisch unter 07541 203-3434