Dienstag, 28. Juli 2020
Kategorie: Schulmuseum

Bunt für alle. Unser Ferienprogramm.

Nach einem äußerst ungewöhnlichen Schuljahr ist es endlich soweit: Die Schulferien beginnen nun auch in Baden-Württemberg. Natürlich ist auch in diesen Ferien das Schulmuseum Friedrichshafen wieder ein besonderer Ausflugstipp für Jung und Alt – mit einem neu aufgelegten Führungsprogramm, Sonderführungen und Workshops.
Ein Mädchen schreibt mit einem alten Gänsekiel
Der Schreibworkshop "Die Geheimschrift deiner Urgroßeltern" ist nur einer der vielen Angebote im Sommerprogramm.

Ganz neu ist der Modus der offenen Führungen. Sie finden nun jeden Donnerstag und Sonntag statt – und zwar jeweils zweimal: Um 14 und um 15 Uhr. Sie dauern jeweils 30 Minuten und sind im Eintritt enthalten. Da maximal acht Teilnehmer pro Führung gestattet sind, ist eine Anmeldung erforderlich, per E-Mail an oder telefonisch unter 07541/203-55610.

 

Einen besonders authentischen Blick in die Geschichte erlaubt die Kostümführung „Mit Bruder Anselm in die Klosterschule“, bei der ein stilecht in Mönchskutte gewandeter Museumsführer in die Schule des Mittelalters entführt. Auch hier gibt es zwei Führungen, am Sonntag, 16. August, um 14 und um 15 Uhr. 

 

Am Donnerstag, 27. August, 12 bis 16 Uhr, können sich Kinder und Erwachsene beim Papierschöpfen versuchen: Gemeinsam mit der Illustratorin Anna Vogel erlernen die TeilnehmerInnen, wie früher Papier hergestellt wurde, und schöpfen aus einem matschigen Faserbrei selbst Papier. Anmeldung erforderlich.

 

Einen ganz neuen Workshop bietet das Schulmuseum gemeinsam mit dem Zeppelin Museum für Kinder ab 8 Jahren: Im Schreibworkshop „Die Geheimschrift deiner Urgroßeltern“ können die Kinder die „komische alte Schrift“ Sütterlin entdecken und selbst erlernen. Der Workshop ist gratis und findet zweimal statt: Am Donnerstag, 13. August, und am Donnerstag, 10. September, jeweils von 10 bis 11 Uhr. Zu buchen ist er über die neue Plattform www.wissenhochzwei-fn.de.