Montag, 13. Mai 2019
Kategorie: Medieninformationen

Bodenseefestival: Winfried Neumann verabschiedet

Der Kulturamsleiter der Stadt Friedrichshafen prägte 30 Jahre als Geschäftsführer das grenzüberschreitende Festival.
Vier Männer und eine Frau stehen neben dem Klavier.
von links: Alexander Homann, Koen Haverbeke, Winfried Neumann (bisheriger Geschäftsführer), Katharina Ess (Geschäftsführerin) und Paul Ymkers

Bei der Eröffnungsfeier des 31. Bodenseefestivals im Graf-Zeppelin-Haus
wurde der langjährige Geschäftsführer der Bodenseefestival GmbH, Winfried
Neumann, offiziell verabschiedet. Staatssekretärin Petra Olschowksi vom Ministerium für
Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie Bürgermeister Andreas Köster dankten dem scheidenden Geschäftsführer für seine langjährigen wertvollen Dienste.

„Ohne sein jahrelanges Engagement, seine Ideen, sein Durchhaltevermögen und seine Energie für dieses Festival wäre das Bodenseefestival in seiner heutigen Form nicht denkbar und möglich“, würdigte Bürgermeister Köster Neumanns Verdienste in seiner Ansprache. Das Publikum der Eröffnungsfeier dankte Neumann für sein Wirken mit langanhaltendem Applaus und Standing Ovations.

Seit der ersten Ausgabe des Festivals im Jahre 1989 hatte Neumann als Kulturamtsleiter der Stadt Friedrichshafen das Bodenseefestival wesentlich mitgestaltet. Mit der Gründung einer GmbH im Jahr 1993 wurde er Geschäftsführer und stand der Gesellschaft gemeinsam mit wechselnden Co-Geschäftsführern vor. Er war für die inhaltliche Ausrichtung und die länderübergreifende Kooperation des grenzüberschreitenden Festivals in den letzten 30 Jahren verantwortlich. Neumann geht im März 2020 als Kulturamtsleiter der Stadt Friedrichshafen in den Ruhestand. Die Leitung der Bodenseefestival GmbH übernimmt Katharina Ess, die bisher gemeinsam mit Winfried Neumann die Geschäftsführung innehatte.

Das 31. Bodenseefestival dauert vom 11. Mai  bis zum 10. Juni mit 70 Veranstaltungen in 25 Städten rund um den Bodensee statt. Internet: https://bodenseefestival.de