Mittwoch, 20. Mai 2020

Bericht aus dem Ortschaftsrat Ailingen vom 14. Mai

Nach mehrwöchiger Sitzungspause tagte der Ortschaftsrat im Gemeindehaus Berg. Auf der Tagesordnung standen verschiedene Baugesuche, der Kindergartenbedarfsplan für 2020/2021 und die Änderung der Anzahl der ehrenamtlichen Mitglieder im Gutachterausschuss.

Ortsvorsteher Schellinger erläutert anhand einer Präsentation den Kindergartenbedarfsplan für das ganze Stadtgebiet und geht anschließend auf die Zahlen für die Ortschaft Ailingen ein. Die Versorgungsquoten aller Alterskategorien sind in Ailingen  gewährleistet. Georg Schellinger dankt den Teams der Kindergärten Berg und Haldenberg für die geleistete Arbeit und das gute Miteinander. Der Ortschaftsrat schließt sich dem Dank an und es ergeht die einstimmige Beschlussempfehlung.

Im Anschluss berät das Gremium über vier Baugesuche und wird über drei Vorhaben informiert, denen aufgrund der Sitzungspause fristbedingt bereits zugestimmt wurde.

Ortsvorsteher Schellinger informiert, dass die Anzahl der Gutachterausschüsse im Land durch Zusammenschlüsse verringert werden soll. Der neue Gutachterausschuss umfasst fast den kompletten „Altkreis Tettnang“. Friedrichshafen erhält in diesem Ausschuss acht Sitze. Fünf für die Kernstadt und je einen für die Ortschaften Ailingen, Ettenkirch und Kluftern. Bisher hat Ailingen zwei Sitze im Gutachterausschuss. Die Besetzung des Gutachterausschusses solle zu einem späteren Zeitpunkt beraten und beschlossen werden.

Das ausführliche Beschluss-Protokoll und weitere Informationen der öffentlichen Sitzung vom 14. Mai 2020 finden Sie unter sitzungsdienst.friedrichshafen.de