Andreas Lipp wird neuer Ortsvorsteher von Ailingen

Der neue Ortsvorsteher von Ailingen heißt Andreas Lipp. Der 50-Jährige, der in Vogt wohnt, wurde am Montagabend auf Vorschlag des Ortschaftsrats Ailingen vom Gemeinderat Friedrichshafen gewählt.
Gruppenfoto: OB Andreas Brand, Andreas Lipp und Bürgermeister Dieter Stauber
Oberbürgermeister Andreas Brand (links) und Bürgermeister Dieter Stauber (rechts) gratulieren Andreas Lipp zu einstimmigen Wahl als Ortsvorsteher Ailingen.

Andreas Lipp wird Nachfolger von Georg Schellinger, der zum Bürgermeister der Gemeinde Meckenbeuren gewählt wurde.

Andreas Lipp absolvierte bis 1998 die Ausbildung und das Studium zum gehobenen Verwaltungsdienst an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl. Von August 1998 bis März 2018 war er in verschiedenen Abteilungen und Dezernaten bei der Stadtverwaltung Ravensburg tätig. Seit März 2018 leitet er die Hauptverwaltung der Gemeinde Baienfurt. Zu seinen Aufgaben gehören unter anderem die Bereiche Personal, Organisation, Ordnungsamt, Kindergärten, Schulen sowie die Sitzungen des Gemeinderates.

 „Ich danke dem Ortschaftsrat und dem Gemeinderat für das Vertrauen und freue mich auf meine neue Aufgabe in Ailingen“, so Andreas Lipp nach der Wahl.

Andreas Lipp wurde in der Sitzung des Gemeinderates zum hauptamtlichen Ortsvorsteher für die Ortschaft Ailingen bestellt und wird sein Amt zum nächstmöglichen Zeitpunkt antreten. Die Bestellung als Ortsvorsteher gilt wie üblich zur nächsten Wahl des Ortschaftsrats Ailingen.

Auf die Ausschreibung gingen insgesamt sieben Bewerbungen ein.