AKApulko 2022 geht für knapp 150 Kinder zu Ende

Das Kinderferienprogramm der vhs-FN in Kooperation mit Häfler Vereinen
Viele Kinder sitzen auf der Wiese.
Foto: vhs Friedrichshafen

Wie jedes Jahr stehen in den ersten zwei Sommerferienwochen die weißen Zelte auf der Wiese der Zeppelin-Universität und dem Sportgelände der PSG Friedrichshafen. Zwischen 8 und 16 Uhr sieht man dort Kinder, wie sie auf der grünen Wiese, dem Volleyballfeld oder der Sockerbox Sport machen oder spielen. In Woche 1 waren es dieses Jahr 65 Kinder, 80 Kinder in Woche 2.

Bei genauerem Hinsehen erblickt man frische Kunstwerke, die auf dem Rasen in der Sonne trocknen. Einzelne Kinder schwingen den Pinsel oder entdecken ganz neue Sportarten. Dies findet voll allem in den vhs-Kursen wie: Sport mal anders, Graffiti, Schmuckstatt, Wie werde ich Youtuber?, Zeichnen am Tablet, Hockey, SUPen und Weiteres statt. Das vhs-Angebot begleitet die Kinder immer von 8:15-9:45 Uhr durch die Woche. Weitere Möglichkeiten andere Aktivitäten kennenzulernen, bietet der Markt der Möglichkeiten. Hier entscheiden die Kinder jedes Jahr aufs Neue, wie sie Ihre Zeit verbringen wollen. Der Teamer Gero sagt: „Es ist immer wieder schön zu sehen, wie alle motiviert mitmachen und Spaß haben. Wir sind ein super Betreuer-Team und freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr“.

Am Anfang und am Ende der Woche gibt es immer ein spannendes Spiel „Kinder gegen Betreuende“, bei dem die Kinder unter Beweis stellen können, dass sie die Großen schlagen können. Weitere Spiele fördern den Zusammenhalt in der Gruppe und stärken die Kooperationsfähigkeit der Kinder. Dorothea Siegle, Organisatorin von AKApulko und Fachbereichsleiterin an der vhs Friedrichshafen, freut sich über die Antwort der Kinder auf dem Rückmeldebogen, den sie immer gleich mit Spannung auswertet. 90 Prozent der Kinder würden nächstes Jahr gerne wieder dabei sein.

Kontakt: vhs Friedrichshafen, Tel. 07541 203-3434,