Freitag, 03. Juli 2020
Kategorie: Schulmuseum

Ab 9. Juli wieder offene Führungen

Schulgeschichte erleben - das machen die öffentlichen Kurzführungen ab Donnerstag, 9. Juli, im Schulmuseum Friedrichshafen möglich.
Ein Mann an historischer Rechenmaschine
Schule damals erleben: Kurzführungen in den historischen Klassenzimmern.

Mit öffentlichen Kurzführungen kehrt immer mehr Normalbetrieb ins Schulmuseum ein. Ab 9. Juli bieten die Museumsguides donnerstags und sonntags um 14 Uhr und um 15 Uhr halbstündliche Erlebnisführungen in jeweils einem historischen Klassenzimmer an. Die Führungen sind im Eintrittspreis enthalten.

Dieses neue Format lässt intensiv die einzelnen Klassenzimmern in ihrer Epoche lebendig werden. Mal lernen die Besucher Strafesel und bäuerliche Naturkunde in der Dorfschule 1850 kennen, mal Gehorsam und Disziplin im Kaiserreichklassenzimmer oder sie versuchen sich im Sütterlinschreiben in der Schule um 1930: sie können nachempfinden, wie sich Schule, die Rolle des Lehrers und die Situation der Schüler im Laufe der Geschichte verändert haben.  

Um die hygienischen Vorgaben einhalten zu können, wechselt die Gruppe, die maximal acht Personen umfassen darf, während der Führung nicht die Räume. Die Teilnehmer werden gebeten, sich an der Kasse des Museums (Tel. 07541 203 55600) oder per E-Mail anzumelden (). Spontane Gäste sind willkommen, wenn die maximale Teilnehmerzahl nicht überschritten ist.