Mittwoch, 06. Juni 2018

600.000 Euro für den Neubau der Sporthalle in Fischbach

600.000 Euro erhält die Stadt Friedrichshafen aus dem kommunalen Sportstättenbauförderprogramm 2018 für den Neubau der dreiteilbaren Sporthalle in Fischbach. Die Gesamtbaukosten für das Projekt liegen bei 7,95 Millionen Euro.

Im Dezember 2017 beantragte die Stadt Friedrichshafen beim Land Baden-Württemberg, den Neubau der Sporthalle in Fischbach mit Geldern aus dem kommunalen Sportstättenbauförderprogramm 2018 zu fördern. Bereits am 22. Juni 2015 hatte der Gemeinderat den Beschluss gefasst, abhängig von der Finanzierbarkeit eine neue Sporthalle in Fischbach zu bauen. Vorrangig, so die Entscheidung des Gemeinderates,  sollten der Bau der Mehrzweckhalle in Kluftern und der Bau der  Schulsporthalle in Ailingen sein. Beide Projekte sind inzwischen abgeschlossen.

Die Mittel für den Neubau der dreiteilbaren Sporthalle Fischbach werden aus dem städtischen Haushalt 2018/2019  finanziert. „Wir freuen uns, dass das Land Baden-Württemberg den Bau der Schulsporthalle mit 600.000 Euro fördert. Dies ist ein gewichtiges Zeichen für den Schul- und Vereinssport“, so Erster Bürgermeister Dr. Stefan Köhler.

Der Bauantrag für die Schulsporthalle wurde bereits vom Stadtbauamt gestellt. Die notwendigen Ausschreibungen erfolgen im Laufe des Jahres 2018. Der Abriss der alten Sporthalle in Fischbach ist im Frühjahr 2019 geplant. Danach beginnt der Bau der neuen Sporthalle an gleicher Stelle.