Montag, 19. März 2018

Zu sehen: „Stadt der Zukunft – ISEK stellt die Weichen“

Noch bis zum 28. März ist die Ausstellung „Stadt der Zukunft – ISEK stellt die Weichen“ zum ISEK-Prozess im Zeppelin Museum, EG, ZeppLab während der Öffnungszeiten des Zeppelin Museums zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Der zirka zweijährige Prozess eines integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) wurde Ende 2017 auf der Basis eines intensiven Bürgerbeteiligungsprozess zum Abschluss gebracht.

Anlässlich zur öffentlichen Abschlussveranstaltung zum ISEK am 28. Februar 2018 wurde vom Stadtplanungsamt eine Ausstellung konzipiert und soll den gemeinsamen Weg von Stadt und Bürgerschaft zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept Revue passieren lassen.

Die Ausstellung möchte aufzeigen:

  • Was war die Ausgangssituation für ISEK?
  • Was sind die Ergebnisse?
  • Wie wurden diese Ergebnisse erarbeitet?
  • Wie geht es weiter? (Blick in die Zukunft)


Die Impressionen aus dem umfangreichen Beteiligungsprozess mit einer Vielzahl von Workshops und öffentlichen Veranstaltungen mit den Projektideen und Fotoimpressionen bilden den Schwerpunkt der Ausstellung.

Der Abschluss des bisherigen ISEK-Prozesses ist nicht das Ende, sondern der Start in die Umsetzung der Leitprojekte. Daher wirft die Ausstellung auch einen Blick in die Zukunft. Beispielhafte Zukunftsprojekte, Zukunftsvisionen und Vorschläge zur Fortführung des ISEK-Prozesses zeigen verschiedene Wege und Möglichkeiten der Entwicklung in der Zukunft auf.

www.zeppelin-museum.de

 

Einen Beitrag zur ISEK-Ausstellung gibt es online beim TV-Magazin „47 NEUN - Der Bodenseekreis“.