Dienstag, 31. Mai 2022

Kulturufer 2022: Kultur-, Spiele- und Mitmachmeile

Das Programm zum 36. Kulturufer Friedrichshafen vom 29. Juli bis 7. August steht fest: Nach zweijähriger Pause wird die Häfler Uferpromenade mitsamt dem Uferpark im Sommer wieder für zehn Tage zur Kultur-, Spiele- und Mitmach-Meile.
CariCari
CariCari, Foto: Andreas Jakwerth

Kulturufer 2022: Zehn Tage Kultur-, Spiele- und Mitmachmeile

Ab Ende Juli bricht die quirlige Kulturufer-Zeit mit einem reichen Programm für alle an. Erneut kann sich das Publikum auf internationale Kultur vor einzigartiger Kulisse freuen – ab sofort gibt es für alle Veranstaltungen in den Zelten Karten im Vorverkauf. Das beliebte Open-Air-Kino ist auch wieder dabei. Wie in der Vergangenheit sind der Zutritt auf das Festivalgelände und viele Angebote kostenfrei: die Aktionswiese mit ihrer großen Mitmach- und Spieleauswahl für Kinder, das Jugend-KULT-Ufer mit Konzerten in der Musikmuschel, der Kunsthandwerkermarkt und natürlich die Straßenkünstlerauftritte. Vielseitige Gastronomiebetriebe sorgen für das leibliche Wohl. All dies ergibt die unverwechselbare Kulturuferatmosphäre.

Veranstaltungen in den Zelten

Für die insgesamt 26 Zeltveranstaltungen hat das Kulturbüro Friedrichshafen spannende und unterhaltsame Künstlerinnen und Künstler, Shows und Ensembles unterschiedlichster Genres zum Kulturufer eingeladen. Ein internationales Programm, das Laune macht. Ein Wiedersehen gibt es mit Valentinos Traumtheater, Bodecker & Neander, dem NN Theater, Lars Reichow, mit der baskischen Tanzcompagnie DantzaZ und mit Gisbert zu Knyphausen.

Das Programm im Großen Zelt

Eko Fresh eröffnet das Festival am 29. Juli im Großen Zelt mit „Hip-Hop mit Haltung“. Mit Humor, viel Gespür für ernste Themen und mit seinen Rap Skills schafft der gebürtige Kölner beinahe mühelos den Spagat zwischen Underground Credibility und Chart-Erfolgen. Überhaupt gibt es viel Musik im Großen Zelt, gleich sechsmal – von Cari Cari, Jungle by Night, Fred Wesley & The New JB’s, von Gisbert zu Knyphausen & Kai Schumacher, die mit einem Schubert-Programm anreisen. Und zum Abschluss treffen sich der Trompeter Joo Kraus & der Jazzchor Freiburg auf der Kulturuferbühne. Tanz zeigt die baskische Tanzcompagnie DantzaZ, die einen facettenreichen Choreografie-Mix präsentiert. Für Theater steht erneut das NN Theater auf dem Programm, dieses Mal mit seiner spannenden Version der „Odyssee“. Dass Kabarett bei Lars Reichow in guten Händen liegt, auch davon kann man sich beim Kulturufer überzeugen.

Zu den Newcomern an der Uferpromenade zählen Dakh Daughters, eine Freak-Kabarett-Band aus der Ukraine. Mit ihr fegen sieben Schauspielerinnen vom Dakh Theater in Kyiv samt einer Vielzahl von Instrumenten über die Bühne und liefern eine Mischung aus Musik und Performance, die sich nicht einordnen lässt: ungemein wandlungsfähig, spektakulär, provakant und elektrisierend.

Das Programm im Kleinen Zelt

Nicht weniger abwechslungsreich ist das Programm im Kleinen Zelt. Hier gibt es Musik, Theater, Kabarett, Varieté und Pantomime. Mit staubtrockenem Humor fesselt der Poetry Slammer Patrick Salmen das Publikum. Gleiches gelingt dem gebürtigen Häfler Götz Frittrang mit seinem Stand-up-Kabarett – eine geistreiche und witzige Parforcejagd durchs Gehirn eines ungehemmten Durchschnittsdeutschen. Mit seinen Figuren entführt das Theater Töfte in einen aktualisierten und verdichteten Faust-Kosmos, wohingegen das nö theater zwei Stücke von Molière als Aufhänger für seine Inszenierung „Molière.Macht.Melatonin.“ gewählt hat. Sie thematisiert die heutige Situation von Kulturschaffenden. Das Traumtheater Valentino verzaubert mit Artistik, Schwarzem Theater, kurzum mit Varieté. Ganz ohne Worte kommen die Pantomimen Bodecker & Neander aus, die in ihrem Illusionstheater ein 3D-Hollywood-Spektakel entfachen. Geige, Gitarre und Perkussion – davon und von einer ganz eigenen Musiksprache kombiniert mit fröhlichem Spirit lebt das Trio The Trouble Notes. Das Simon-Ort-Trio und der Geiger Wattie Rosenberg glänzen mit modernem Gypsy-Jazz und virtuoser Spielfreude.

Kinderprogramm im Kleinen Zelt

Vom ersten Kulturufer-Samstag bis zum zweiten Kulturufer-Samstag gibt es ein sehens- und hörenswertes Kinderprogramm im Kleinen Zelt mit ganz unterschiedlichen Formaten wie Lesungen, Theater und Figurentheater, Familienvarieté und einem Familien-Mitmach-Konzert. Hier ist für jeden etwas dabei. Das Programm beginnt immer um 15 Uhr.

Allgemeine Informationen

Die Veranstaltungen in den Zelten ebenso wie das Open-Air-Kino kosten Eintritt. Die Angebote der Aktionswiese, des Jugend-KULT-Ufers und der Straßenkunst sind kostenlos. 

Das ändert sich beim Kulturufer 2022

Auf Initiative des Kulturbüros wird sich das Kulturufer-Ambiente in Details verändern: Um für die Aktionswiese mit ihrem großen Spiel- und Mitmachangebot für Kinder und Familien mehr Fläche zu haben, wird sie zum Großteil auf andere Flächen im Uferpark verlegt. Ebenso verteilen sich die Stände des Kunsthandwerkermarkts nun auf der gesamten „Kultur-Meile“. Auch die Straßenkunst erhält neue und zusätzliche Spielorte. Und schließlich bekommt die Gastronomie attraktivere Flächen für ihre Bestuhlung. Insgesamt wird das Angebot am Ufer deutlich entzerrt und bietet auf diese Weise mehr Raum für das große Kultur- und Familienfestival.

Neu ist auch das Konzept eines jährlich wechselnden Kooperationspartners aus der Kulturlandschaft Friedrichshafens. Hier besteht in Zukunft die Möglichkeit, mit immer wieder neuen Partnern gemeinsam interessante und neue Programmpunkte zu schaffen. In diesem Jahr übernimmt diese Partnerschaft das Schulmuseum Friedrichshafen mit einer Kinderveranstaltung und einem Open-Air-Kinofilm.

Weitere Infos unter kulturufer.de 

Veranstalter:

Stadt Friedrichshafen – BgA Kulturufer
Amt für Soziales, Familie & Jugend
Amt für Bürgerservice, Sicherheit und Ordnung.
Das Open Air Kino findet in Zusammenarbeit mit dem Studio 17 statt.
Kooperationspartner: Schulmuseum Friedrichshafen
Unterstützt wird das Kulturufer von Schwäbische Zeitung, Stadtwerk am See und Zeppelin GmbH.

Kartenreservierung und Vorverkauf:

Online-Buchungen:
kulturufer.de, kulturbüro.friedrichshafen.de, reservix.de und schwäbische.de
oder: , Tel. 07541  288-444

Tageskasse Kulturufer:
Die Kasse ist ab dem 29. Juli täglich ab 15 Uhr geöffnet.

Kinderveranstaltungen im Kleinen Zelt:
Karten sind auch am Veranstaltungstag ab 14 Uhr am Kleinen Zelt erhältlich.

Open-Air-Kino:
Karten für das Open-Air-Kino sind am Tag der Veranstaltung an der Tageskasse erhältlich.

Alle Bilder