Freitag, 16. November 2018

Schüler tun Gutes mit Spendenlauf

Laufen für den guten Zweck – so lautete die Devise von rund 800 Schülerinnen und Schüler des Karl-Maybach-Gymnasiums. Sie packten ihre Laufschuhe aus und liefen im Riedlewald für das Projekt „Hilfe hilft Helfen“. Durch Sponsoren, die pro gelaufene Runde Geld spendeten, kamen insgesamt 9.000 Euro zusammen.
Acht Menschen halten Spendenscheck
Philipp Jerger, Christina Würth, Annika Schrempp, Nick Schwörer, Tommy Luu, Florian Nägele, Yalcin Bayraktar, Cornelia Schwarzkopf

Die Spende übergaben Annika Schrempp, Nick Schwörer und Tommy Luu gemeinsam mit den Verbindungslehrern Cornelia Schwarzkopf und Philipp Jerger nun an Streetworker Florian Nägele und Christina Würth vom Arkade e. V..

„Mit dem Projekt „Hilfe hilft Helfen“ bieten wir jungen Menschen oder auch älteren obdachlosen Menschen eine Arbeit gegen eine Aufwandsentschädigung an. Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende, mit der wir anderen helfen können“, bedankte sich Florian Nägele.  Vom Projekt „Hilfe hilft Helfen“ profitieren nicht nur die Menschen, denen praktisch zum Beispiel bei der Gartenarbeit geholfen wird, sondern auch die Menschen, die mit den Aufgaben betraut werden. Für die Stadt Friedrichshafen bedankte sich Yalcin Bayraktar bei den Jugendlichen für das Engagement.