Mittwoch, 09. März 2022

Projekt EGO „Ehrenamt goes online“ im Bodenseekreis

Ein gemeinsames Projekt der Stadt Friedrichshafen und des Landratsamtes Bodenseekreis vom 1. Juni 2021 bis 31. Dezember 2022
Laptop

Warum gibt es das Projekt?

Das Ehrenamt ist sehr bunt. So treffen neben den verschiedenen Kulturen vor allem eine Vielzahl von Talenten und Erfahrungen aufeinander. Vor allem die Kenntnisse im Umgang mit digitalen Medien sind sehr verschieden, werden jedoch immer wichtiger im Alltag der Migrantenselbstorganisationen und Helferkreise. Deshalb soll, wo derzeit keine Kenntnisse vorhanden sind, die „digitale Lücke“ geschlossen werden. Digitalhelferinnen und Digitalhelfer werden im Projekt ausgebildet und können damit alle Vereinsmitglieder bei ihren Problemen mit den neuen Medien helfen. Gleichzeitig wird ein Pool an Digitalhelferinnen und -helfern aufgebaut, so dass auch zwischen den Vereinen diese Spezialisten wirksam werden. Gerade junge Migrantinnen und Migranten der Generation der „digital natives“ können hier ihre Stärken einbringen und eine wichtige Rolle im Verein übernehmen. Aber auch die Vernetzung der ehrenamtlichen Akteurinnen und Akteure wird unterstützt, denn die Nutzung von digitalen Medien erleichtert auch das Kommunizieren, die Werbung oder die Übermittlung von Informationen. So soll niemand mehr ausgeschlossen sein, wenn der Computer im Spiel ist.

An wen richtet sich das Projekt?

  • Migrantenselbstorganisationen
  • Helferkreise in der Flüchtlingsarbeit
  • Weitere interessierte Vereine
  • Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Wie setzen wir das Projekt um?

  • Wir bieten Schulungen rund um das Thema Digitalisierung an  
  • ƒ Wir bilden Digitalhelferinnen oder Digitalhelfer in den Vereinen und Initiativen aus
  • ƒ Ehrenamtliche mit entsprechender Berufserfahrung werden für das Projekt gewonnen und können ihr Wissen weitergeben
  • ƒ Wir sprechen regionale Unternehmen für eine Zusammenarbeit an

Welche Themen werden in den Schulungen behandelt?

  • EDV-Grundlagen, spezielle Sprache der EDV usw.
  • ƒ Pädagogik
  • ƒ Methodik (geschlechtersensibel, alterssensibel usw.)
  • ƒ Interkulturelle Kommunikation und Kompetenz
  • ƒ Datenschutz und sonstige rechtliche Grundlagen
  • ƒ Chancen und Risiken der digitalen Medien

Am Projekt können Sie teilnehmen, wenn ...

  • Sie im Bodenseekreis leben und in einer Migrantenselbstorganisation oder einem Helferkreis engagiert sind
  • Sie Lust haben sich mit digitalen Themeninhalten zu beschäftigen
  • Sie sich schon gut auskennen und andere unterstützen möchten
  • Sie in einem Unternehmen arbeiten und durch Wissen und Sachleistungen mitwirken möchten
  • Ihr Verein sich mit anderen Vereinen und Helferkreisen vernetzen möchte

Die Teilnahme an dem Projekt ist für Sie kostenfrei und wird durch den Europäischen Sozialfonds finanziert.

Lust mitzumachen und noch Fragen?

Das Projekt wird gemeinsam durch die Stadt Friedrichshafen und das Landratsamt Bodenseekreis durchgeführt. Bei Interesse und Rückfragen melden
Sie sich gerne bei den Ansprechpersonen der Stadt oder des Landkreises:

Stadt Friedrichshafen
Amt für Soziales, Familie und Jugend

Abteilung Integration
Sven Scheidemantel
Tel.: 07541 203-2025

Landratsamt Bodenseekreis
Amt für Migration und Integration

Sachgebiet Integration
Miriam MaČak
Tel.: 07541 204-5873

Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union, REACT-EU finanziert.

Logo ESF Baden-Württemberg
Wappen Land Baden-Württemberg mit Text Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration
Logo Europäische Union