Kopfbereich
Logo

Friedrichshafen

Metanavigation
Schriftgroesse aendern
Schrift:
Suche
Suche
Haupt Navigation
Traceline
Inhalt-Linke-Navigation-Spalte

News-Detail

Inhalt-Mittlere-Spalte
Donnerstag, 13. Juli 2017

Musikschüler bei Jugend musiziert erfolgreich

Beim 54. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Paderborn waren zwei junge Musiker der Musikschule Friedrichshafen erfolgreich. Andrey Sulimov erreichte mit der Klarinette in der Kategorie „Holzbläser-Ensemble“ in der Altersgruppe IV mit 21 Punkten den dritten Preis. Vinzenz Wolpold erhielt in der Wertung „Klavierbegleitung“ in der Altersgruppe IV 16 Punkte und wurde mit dem Prädikat „mit guten Erfolg teilgenommen“ belohnt.

Andrey Sulimov (16) spielt seit 2008 Klarinette und ist seit 2013 Schüler an der Musikschule in Friedrichshafen. Außerdem spielt er im Jugendblasorchester Friedrichshafen. „Andrey hat bereits einige Preise bei Wettbewerben gewonnen. Sein größter Erfolg war der zweite Preis bei „Jugend musiziert“ im Jahr 2015 und im Herbst 2016 der dritte Preis beim Internationalen Klarinettenwettbewerb in der Kategorie „Young solist“ in Italien“, berichtet sein Lehrer Alain Wozniak stolz.

Vinzenz Wolpold (18) trat beim Bundeswettbewerb in der Kategorie „Klavierbegleitung“ an, in der neben dem Klavierspiel auch das Zusammenspiel mit Sängern und Instrumentalisten benotet wird. Wolpold, der im Hauptfach Trompete spielt, ist seit zehn Jahre Schüler an der Musikschule Friedrichshafen. Seit vier Jahren unterrichtet ihn Ulrich Murtfeld zusätzlich im Fach „Klavier. Vinzenz Wolpold erhielt bereits mehrfach Preise bei „Jugend musiziert“, ist Solist im Orchester und tritt zusammen mit dem Trompetenquartett der Musikschule auf.

Musikschulleiterin Sabine Hermann-Wüster ist stolz auf die Leistung der Schüler und Lehrkräfte: „Das Niveau beim Bundeswettbewerb war enorm hoch. In allen Altersgruppen werden Wertungsprogramme mit einem sehr hohen Schwierigkeitsgrad gespielt. Der Erfolg der beiden Schüler ist auch ein Erfolg für unsere Musiklehrer und zugleich eine motivierende Anerkennung für den Fleiß und den enormen Einsatz der Schüler und Lehrer“, so Sabine Hermann-Wüster.

Bildunterschrift:

Von links: Alain Wozniak, Sabine Hermann-Wüster, Andrey Sulimov, Ulrich Murtfeld und Vinzenz Wolpold.

 

Informationen zum Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“:

2.700 Musikerinnen und Musiker, rund 6.000 Gäste aus dem In- und Ausland, 1.400 öffentliche Wertungsspiele, rund 500 Stunden Musik, 130 Fachjurorinnen und Juroren in 23 Gremien, fünf Konzertveranstaltungen mit rund 4.000 Besuchern, und schließlich 545 erste, 695 zweite und 635 dritte Bundespreise, mit denen das Bundesjugendministerium die künstlerischen Leistungen auszeichnete.

 

Für die Wettbewerbssaison "Jugend musiziert" 2017 hatten sich zu Jahresbeginn rund 20.000 Kinder und Jugendliche angemeldet. Knapp 5.000 von ihnen erspielten sich in den Regionalwettbewerben die Weiterleitung zu einem der 16 Landeswettbewerbe. Der Sprung ins Bundesfinale gelang schließlich 2.700 Nachwuchsmusikerinnen und -musikern.

 

Die hohe Teilnehmerzahl am Bundeswettbewerb 2017 dokumentiert einmal mehr die Bereitschaft und den Willen der junger Leute, sich, trotz aller schulischen Beanspruchung, über einen langen Zeitraum intensiv mit Werken der Musikliteratur zu beschäftigen, den Austausch mit Gleichgesinnten zu suchen, voneinander zu lernen und im Rahmen eines Wettbewerbs die eigenen musikalisch-künstlerischen Fertigkeiten von ausgewiesenen Profis bewerten zu lassen.


Jetzt bookmarken:digg.com
Inhalt-Rechte-Spalte

Service

Kontakt:

Musikschule Friedrichshafen
Wendelgardstr. 25
88045 Friedrichshafen
Tel:  07541 3861-0
Fax: 07541 3861-999
musikschule(at)friedrichshafen.de
www.musikschule-friedrichshafen.de